Da Sepp

Bei dem Gedicht geht ́s um Herz und Gefühl. Dieses Gedicht ist für alle Menschen, die sich selber treu bleiben.

Name frei erfunden
Der Sepp kann jeder sein

Da Sepp

Sepp, du Depp
so nennans in Buam,
in ehnare Augn
is a wirklih
a saublöde Ruabm.

Ois Kind
homs gschaut,
dass ausn Sepperl wos wird,
doh so wias ausschaut,
hot er gor nix kapiert.

Tag für Tag
drüllns in Sepp
auf Strenge und Härte,
so wias gern gsehn wird
ohne menschliche Werte.

Steig drauf,
auf den aundern,
loß da nix gfolln,
gib ehna Gas
und se werdn se varolln.

Mit da Ellbogntechnik
schoffst es frei
bis in de oberste Etage,
zoag jo koane Skrupel
des war dei Blamage.

Red da fest ei
ois wos tuast, des is recht
a wauns da in Mogn umdraht
und bein Denga
wird da scho schlecht.

Unsa Sepp is aunders!
Er is Mensch
mit Herz und mit Gfühl
er bleibt wia a is,
setzt sei Lebm net auf`s Spül.

Er losst se net biagn
net um ois auf da Wölt,
er bleibt wia a is,
pfeift auf d`Etage
de Wichtigkeit (Ruhm) und des Geld.

Da Sepp is weit mehr!
Er schofft wos vül wolln
bringans oba net zwegn,
bein Blick in sein Spüagel (Spiegel)
locht ehm da Sepperl entgegn.

Angela Michaela Hopf
Juli 2011

Author: wax-word-admin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

5 + 1 =